ATSV Freiberg Badminton Kurzinfo

1990 Gründungsjahr ATSV Freiberg

118 Badminton Mitglieder im ATSV

3  Mannschaften

Folgen sie uns auf Facebook.

NEU:   Bildergalerie

Am Wochenende begaben sich acht Kinder des ATSV Freiberg auf den Weg nach Dresden-Weixdorf zur Regionaleinzelmeisterschaft U13 und U17.

 

Der erste Wettkampf der Saison begann traditionell mit dem gemischten Doppel U13. Celina und Samuel verloren leider gleich ihr erstes Spiel. Auch Lea Sophie und Max erging es gegen die späteren Vizemeister nicht besser. Trotz großem Kampf unterlagen sie glatt in zwei Sätzen. Tom und seine Partnerin vom BV 57 Niedersedlitz schieden nach einer Niederlage im ersten Spiel ebenfalls aus.

In den dann folgenden Einzeln trumpften unsere Mädchen auf. Lea kämpfte sich nach einem Freilos mit zwei deutlichen Siegen bis ins Halbfinale. Dort war die spätere Siegerin aus Radebeul aber doch noch eine Nummer zu groß. Für Lea blieb ein hervorragender dritter Platz. Celina konnte ebenfalls ihre ersten beiden Spiele klar gewinnen. Im Viertelfinale schwanden dann aber die Kräfte und sie hatte gegen die spätere Vizemeisterin das Nachsehen. Am Ende blieb ein sehr guter fünfter Platz.

Unsere Jungen konnten es den Mädchen leider nicht gleich tun. Nur Max gewann ein Spiel. Tom, Samuel und Linus mussten in ihren ersten Spielen gleich deutliche Niederlagen hinnehmen. Hier ist noch viel Trainingsfleiß erforderlich.

In den abschließenden Doppeln erreichten Celina und Lea mit einem Sieg das Halbfinale. Dort scheiterten sie leider an sich selbst. Mit etwas mehr Einsatzbereitschaft und Leidenschaft wäre vielleicht ein Sieg möglich gewesen. So bleib ein weiterer dritter Platz für den ATSV. Max und Samuel konnten ebenfalls ein Spiel gewinnen. Bei dem größeren Starterfeld bedeutete das am Ende Platz fünf. Tom und Linus scheiden gleich in der ersten Runde aus.

In der U17 traten Nadine und Jaron für den ATSV an. Nadine merkte man die lange Trainingspause an. Von den Auftaktniederlagen im Mixed und im Einzel ließ sie sich aber nicht beeindrucken. Im abschließenden Doppel erreichte siedas Halbfinale und holte mit Rang drei den dritten Podestplatz nach Freiberg. Jaron rundete das Ergebnis mit einem dritten Platz im Jungeneinzel ab.

Mit diesem Erfolg können unsere jungen Sportler zuversichtlich in die neue Saison gehen.

Wir danken folgenden Firmen / Personen  für ihre Unterstützung

 Freiberger Brauhaus GmbH  Mumm Fitness Freiberg  Gesundbrunnen Apotheke Freiberg
Mumm Fitness

Facebook

Go to Top
Template by JoomlaShine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.